Mnuchin sanoi helmikuussa antamassaan lausunnossa

Mukaan raportin mukaan Washington Examiner, joka sai kehittynyt kopion Boltonin osoittava kaikki kirja huone, jossa se tapahtui , presidentti Trump halusi ankariin Bitcoin ja cryptoassets vuonna 2018.

Kirja väittää, että presidentti Trump kehotti valtiovarainministeri Steven Mnuchinia painostamaan bitcoinien kauppaa ja myyntiä.

Raportti kuuluu seuraavasti:

Älä ole kauppaneuvottelija „, Trump väitti sanoneen, kuten kirjoitettiin The Room missä se tapahtui, kopiosta, joka toimitettiin Washingtonin tarkastajalle.“ Mene Bitcoin Trader jälkeen [petokseen].

Boltonin mukaan vaihto tapahtui toukokuussa 2018 keskellä kireää keskustelua Kiinan kauppaa koskevista pakotteista ja tariffeista.

Raportissa todetaan myös Trumpin hallinnon suhtautuvan skeptisesti salakuunteluihin, joka huipentui salamyyntiä koskevien uusien ohjeiden julkaisemiseen aiemmin tänä vuonna.

Mnuchin sanoi helmikuussa antamassaan lausunnossa

Haluamme varmistaa, että tekniikka etenee, mutta toisaalta haluamme varmistaa, että kryptovaluuttoja ei käytetä vastaaviin vanhoihin sveitsiläisiin salainen numero pankkitileihin.


Whale bewegt 1,3 Milliarden Dollar in Bitcoin… Die Frage ist, warum?

Ein unbekannter Wal hat in drei Transaktionen 1,3 Milliarden Dollar BTC bewegt.

Da Bitcoin weiterhin über 9.800 Dollar hält, entschied ein Wal, dass jetzt der Zeitpunkt gekommen sei, mehr als 1 Milliarde Dollar BTC zu bewegen.

Laut Blockchain-Daten hat ein unbekannter Bitcoin (BTC)-Händler am 11. Juni in drei Transaktionen im Abstand von nur einer Minute über 132.255 BTC – rund 1,3 Milliarden Dollar – bewegt. Die Krypto-Währung wurde in Block 643.133 bewegt.

Die Transaktionen fanden statt, als der BTC-Kurs noch immer unter einer Schlüsselwiderstandsmarke von 10.000 Dollar lag. Zum Zeitpunkt der Abfassung dieses Artikels wird 1 BTC mit 9.887 Dollar bewertet.

Das massive Volumen führte zu Spekulationen, die BTC gehöre einem Börsen- oder Verwahrungsdienst an, wobei ein Benutzer auf Reddit spekulierte, dass die Verwahrung von Münzen verantwortlich sei.

Immer noch nicht die höchste BTC-Transaktion

Cointelegraph berichtete im April, dass die Krypto-Börse Bitfinex damals 161.500 BTC oder 1,1 Milliarden Dollar bewegt hatte, was die größte Einzeltransaktion von Bitcoin in der Geschichte darstellt.

Allerdings war weder die Transaktion von Bitfinex noch die dieses Wals tatsächlich der größte Betrag der Kryptowährung, der jemals bewegt wurde. Diese Ehre gebührt einer 500.000 BTC-Transaktion, die am 16. November 2011 getätigt wurde. Zu diesem Zeitpunkt 1,32 Millionen Dollar wert, könnte dieser Betrag von Bitcoin heute für etwa 4,9 Milliarden Dollar liquidiert werden.


Ein vielversprechendes Krypto-Ökosystem der Zukunft

PointPay – Ein vielversprechendes Krypto-Ökosystem der Zukunft

ICObench erforscht oft einzigartige Trends und Ideen im Kryptosektor, darunter auch einige vielversprechende Kryptoprojekte. Die Münze, mit der wir uns heute befassen, ist das PoinPay Cryptocurrency Ecosystem. Bis jetzt hat die Münze alle anderen Münzen bei Bitcoin Profit übertroffen und hat derzeit die beste Bewertung aller Münzen, die von den Kryptoexperten der ICObench vergeben wurde. Betrachten wir das Projekt, dessen Motto „Die Zukunft ist hier“ lautet.

Münzen bei Bitcoin Profit übertroffen
Der Vorteil von PointPay

Der Hauptvorteil von PointPay ist, dass es sich um ein komplettes Ökosystem handelt. Diejenigen, die dahinter stehen, haben eine Blockkettenbank, eine Krypto-Börse, eine Krypto-Brieftasche und ein Zahlungssystem rund um die Münze geschaffen. Kunden benötigen nur ein einziges Konto, um Zugang zu allen Dienstleistungen zu erhalten, die innerhalb des PointPay-Ökosystems angeboten werden.

PointPay hat Geschichte geschrieben, indem es als erstes Unternehmen weltweit eine Blockketten-Bank auf den Markt gebracht hat. Über die Bank können die Benutzer des Ökosystems ein Giro- und Sparkonto in ETH, BTC, Tether USD, Tether Gold und den PointPay Token (PXP) eröffnen. Sobald ein Benutzer sein Geld bei Bitcoin Profit eingezahlt hat, kann er damit beginnen, tägliche Zinseszinsen zu verdienen. Mit einem PXP-Sparkonto können Benutzer jährlich bis zu 15% verdienen. Es ist eine großartige Möglichkeit, während der COVID19-Krise ein passives Einkommen zu verdienen. Die PXP-Token können auf der Website des PointPay-Ökosystems gekauft werden. Andere Münzen werden die Kunden wie folgt interessieren:

  • Tether USD – 8% jährlich
  • Bitcoin – 6,1% jährlich
  • Tether Gold – 5% jährlich
  • Ethereum – 4,6% jährlich

Ein weiteres Produkt innerhalb des Ökosystems ist der Krypto-Austausch. Mit dem Austausch bietet PointPay den Benutzern auch die Möglichkeit, Geld zu verdienen. Durch das Einladen neuer Benutzer in den Austausch erhalten Benutzer einen Empfehlungsbonus von 50% der Systemgebühren. Die Zahlung erfolgt automatisch, wenn eine Empfehlung den Handel an der Kryptobörse beginnt.

Der Austausch wird mit einer Krypto-Video-Schule für Neulinge geliefert. Mit den Video-Tutorials kann jeder, der nicht versteht, wie Krypto funktioniert, seine Fähigkeiten verbessern. Die Videos sind recht umfassend und decken alle Aspekte des Krypto-Handels ab.

Abgesehen von den Videos ist das Design der Benutzeroberfläche der Börse recht freundlich. Sie enthält auch bewegliche Handelsblöcke, die von den Benutzern nach ihrem Geschmack angepasst werden können. Zusätzlich hat PointPay eine schnelle Kryptotausch-Registerkarte, auf der jeder, der sich mit Krypto-Handel, Stop-Limit und Limit-Orders auskennt, Krypto in ein anderes Krypto umwandeln kann.

Erwähnenswert ist auch das PoinPay Crypto Wallet. Eine innovative Brieftasche ermöglicht es Ihnen, Krypto per E-Mail zu senden und zu empfangen. Diese Funktion funktioniert nur innerhalb des PointPay-Ökosystems. Wenn Sie einem Freund Geld senden möchten, müssen Sie nur seine E-Mail-Adresse bei PointPay eingeben und er erhält das Geld in der Krypto-Brieftasche. Eine weitere interessante Funktion innerhalb der Brieftasche ist eine interaktive Grafik, die den Benutzern ihr Portfolio in USD in einem Tortendiagramm anzeigt.

Wenn Sie nach einem freundlichen Einstiegspunkt in den Kryptosektor suchen, ist das Zahlungssystem von PointPay großartig. Über das Zahlungssystem können Sie Krypto-Münzen wie Tether USD, Ethereum, BTC und andere mit Kredit- oder Debitkarten kaufen. Das System unterstützt eine breite Palette von Fiat-Währungen wie USD, GBP, EUR, RUB, AUH, NOK und viele andere.

Das System sendet sogar Gelder direkt auf Ihr Konto. Wenn Sie mit dem Krypto-Austausch einen Gewinn erzielen und Geld auf Ihr Bankkonto überweisen möchten, wird das System die Transaktion in Ihrem Namen durchführen.
Schlussfolgerung

PointPay hat sein Krypto-Ökosystem bereits eingerichtet und ist auf Erfolg eingestellt. Ihr symbolischer Verkauf ist derzeit im Gange. Wenn Sie sich an diesem Verkauf beteiligen, nehmen Sie an einem Projekt mit neuem Etikett teil, das eine vielversprechende Zukunft hat.

Der Token Sale steht allen offen, die an ein einheitliches Ökosystem für den Krypto-Sektor glauben. Bis zu diesem Projekt konzentrieren sich die meisten Kryptoprojekte auf die Schaffung einer Krypto-Geldbörse und einer Krypto-Handelsplattform. Allerdings haben nicht viele daran gedacht, eine Krypto-Blockkettenbank zu integrieren, mit der man Zinsen verdienen kann.

Das Ergebnis ist, dass die Leute in der Regel ihr Krypto in Fiat umwandeln müssen, wenn sie auf einige Funktionen zugreifen wollen, die von ihren Banken angeboten werden. Mit einem in sich geschlossenen Ökosystem, wie es sich PointPay vorgestellt hat, werden sie zweifellos Erfolg haben.


Bitcoin-Preis durchbricht Unterstützungsebene von $6700

Der Bitcoin-Preis (BTCUSD) befindet sich nach dem Durchbrechen wichtiger Unterstützungszonen auf einem steilen Rückgang. Da sich die Halbierung der Belohnungen bald nähert und die derzeitigen makroökonomischen Bedingungen durch die COVID-19-Pandemie gelähmt werden, scheint sich Bitcoin in einer seiner schlimmsten Phasen überhaupt zu befinden.

Bitcoin im freien Fall

Bitcoin scheint sich im freien Fall zu befinden, nachdem mehrere technische Schlüsselindikatoren auf einen weiteren Rückgang hindeuten.

Die Anleger befanden sich in einem Zustand der Angst vor Kapitalverlusten und eilten dem Ausstieg aus der Kryptowährung entgegen.

Bitcoin erlebte massive Verkäufe als die Preise fielen

Bitcoin-Börsen wie Bitmex und Bitfinex gaben bekannt, dass sie einen enormen Rückgang der Bitcoin-Reserven verzeichnen. Und dies könnte ein schreckliches Zeichen für alle Bitcoin-Enthusiasten sein. Ein abrupter Anstieg der Verkäufe würde zu einem unkontrollierten Absturz der BTCUSD-Preise führen. Da die Halbierung von Bitcoin in weniger als einem Monat kommt, befürchten Analysten, dass dies eine der schlimmsten Perioden für die Krypto-Währung sein könnte.

Technische Indikatoren, die auf einen kurzfristigen bearishen Ausblick für BTCUSD hindeuten

Die Tagesspanne für Bitcoin liegt bei $6.562,00 – $6.905,14. Zum gegenwärtigen Zeitpunkt liegt Bitcoin bei 6.722 $, was einem Rückgang des BTCUSD um fast 190 $ entspricht.

Die Indikatoren des gleitenden Durchschnitts (MA) deuten auf einen starken Verkauf von Bitcoin Trader hin.
Es gab eine entscheidende Unterstützung im Bereich von $6.700. Bitcoin testete die Region erneut und fiel unter die Unterstützung. Dies deutete darauf hin, dass die Bären die Kontrolle haben.
Bitcoin gewann etwas an Schwung, als es die 6.900 $-Marke erreichte, konnte aber nicht mithalten. Der Pivot liegt jetzt bei $6.518,26, und es wird interessant sein zu sehen, wie sich Bitcoin von hier aus weiter entwickelt.
Eine weitere bedeutende Unterstützung besteht bei $6.600. Ein Unterschreiten dieser Unterstützung könnte jedoch den Untergang bedeuten, da Bitcoin die Marke von $4.000 erreichen könnte.

Makroökonomische Faktoren stehen der Bitcoin aufgrund der Coronavirus-Angst entgegen
Logischerweise dürfte ein erheblicher Preisrückgang neugierige Investoren anziehen, die weiterhin nach Schnäppchen suchen. Die derzeitigen wirtschaftlichen Bedingungen sind jedoch so, dass die Investoren vor dem BTCUSD zurückschrecken.
In der Vergangenheit hat sich gezeigt, dass vor jeder Halbierung des Belohnungszyklus die Bitcoin-Preise historische Höchststände erreicht haben. Dieses Mal war es jedoch das entgegengesetzte Szenario.

Der Kampf gegen die COVID-19-Pandemie wird sich nicht nur auf das Bitcoin-Universum, sondern auch auf die anderen Finanzmärkte auswirken.


Bitcoin Code gehtgegen die aufkeimende Kryptoindustrie vor

Paraguay geht hart gegen die aufkeimende Kryptoindustrie vor

Paraguay will seine im Entstehen begriffene Kryptoindustrie regulieren und hat bereits die ersten Schritte eingeleitet. Der Leiter der Anti-Geldwäsche-Behörde des Landes hat in der vergangenen Woche eine landesweite Umfrage unter allen Krypto-Anbietern wie Bitcoin Code durchgeführt. Sie waren verpflichtet, sich selbst zu melden und der Regierung erstmals alle ihre Bücher vorzulegen, wie ein neuer Bericht ergab.

Bei Bitcoin Code ändert sich was

Paraguays Kryptoindustrie wächst. Die Regierung hat dies erkannt und in ihrer letzten Übung versucht, die Industrie zum ersten Mal unter ihre Aufsicht zu stellen. Der Sekretär für die Verhinderung von Geld- und Vermögenswäsche (SEPRELAD) hat laut CoinDesk in der vergangenen Woche alle Krypto-Dienstleister angewiesen, ihre Bücher für die Regierung zu öffnen.

Mit der Übung will die Regierung ihre Kryptoindustrie verstehen und in der Lage sein, Vorschriften besser zu formulieren und durchzusetzen. Christian Villanueva, der Leiter von SEPRELAD, erklärte: „Die gewonnenen Daten werden verwendet, um den Grad der Akzeptanz, die Komplexität und die Größe des Marktes für virtuelle Vermögenswerte in Paraguay zu messen, mit dem Ziel, eine Verordnung zu entwerfen, die diese angemessen reguliert und das Risiko des Missbrauchs mindert.

Die Übung folgt neuen regulatorischen Richtlinien der Financial Action Task Force zu Krypto-Regelungen für ihre Mitgliedsländer. Nach den neuen Richtlinien sind die Mitglieder verpflichtet, virtuelle Vermögenswerte in ihre Anti-Geldwäsche-Regelung einzubeziehen. Dies ist der erste Schritt zur Einhaltung der neuen Richtlinien für das südamerikanische Land.

Welche Regelungen kommen?

Während die Übung der Regierung zugute kommt und zur Formulierung einer entsprechenden Regelung führt, kommt sie der Kryptoindustrie ebenso zugute. Wie in vielen anderen Ländern, in denen Krypto nicht reguliert ist, hat die Kryptoindustrie in Paraguay große Schwierigkeiten laut Bitcoin Code mit ihren Bankbedürfnissen. Stan Canova, ein Branchenveteran des Landes, erklärte gegenüber CoinDesk, dass die Banken die Kryptoindustrie seit Jahren diskriminieren und die fehlende Regulierung dafür verantwortlich machen.

Er kommentierte: „Die Banken sagten [zu den Krypto-Dienstleistern], ‚hey, Sie werden nicht von SEPRELAD kontrolliert. Sie stehen nicht unter dem Schutz des Gesetzes. Also sind Sie ein Risiko‘.“

Mit den Regelungen, die voraussichtlich bis zur ersten Hälfte des Jahres 2020 in Kraft treten werden, werden die Banken nun bequem mit der Kryptoindustrie in Verbindung treten, sagte Canova.

Um die neuesten CoinGeek.com-News, spezielle Rabatte auf CoinGeek-Konferenzen und andere Insider-Informationen direkt in Ihren Posteingang zu erhalten, tragen Sie sich bitte in unsere Mailingliste ein.